Dörfliches Indien – Gujarat

Das unbekanntere Gujarat lockt mit bunter Textilkunst, bizarren Landschaften, Nomadenstämmen, abgelegenen Dörfern und kaum bekannten UNESCO Weltkulturerbestätten. Dazu kommen noch eine besonders feine Küche und eine immense kulturelle Vielfalt.

Ahmedabad – 2 Nächte

Ankunft in Ahmedabad und Transfer zum Hotel. Hier gibt es zahlreiche wunderschöne Moscheen, historische Gebäude, eine faszinierende Altstadt, eines der besten Textilmuseen der Welt und den Gandhi Ashram.

Poshina – 2 Nächte

Nach dem Frühstück fahren Sie Richtung Norden in die Stammesregion Poshina (ca.4 Std). Sie kommen für die nächsten 2 Nächte im Palast der königlichen Familie unter und von dort aus lassen sich wunderbar die naheliegenden Dörfer der Garasia, Adivasyi & Bharad Stämme erkunden. Ausserdem lohnenswert sind die im 11. Jahrhundert erbauten Kumbharia Jain Tempel.

Dasada (Little Rann of Kutch) – 2 Nächte

Ihre Reise führt Sie weiter Richtung Westen nach Dasada. Auf der Fahrt dorthin können Sie den beeindruckenden Stufenbrunnen in Patan und den alten Sonnentempel in Modhera besuchen. Von Dasada aus können Sie die faszinierende Landschaft der „Little Rann of Kutch“ besuchen und wilde Esel und andere Wildtiere beobachten. Ausserdem lohnt sich ein Besuch bei den Frauen der Mihir, Rabari und Bajania Stämme, die wunderschöne Textilien herstellen.

Hodka, Rann of Kutch, Bhuj – 2 Nächte

Über einen Stopp in der Distrikthauptstadt Bhuj – wo Sie ihre Permits für den Besuch der Stammesgebiete erhalten – geht es weiter Richtung Hodka. Von hier aus besuchen Sie weitere Stammesdörfer in denen fantastisches Kunsthandwerk angefertigt wird und Sie besuchen die sogenannten „White Sands“ – eine Art Salzwüste die sich schier undendlich gen Horizont erstreckt.

Mandvi – 1 Nacht

Heute geht es wieder zurück nach Bhuj, wo Sie das sehr schöne Tribal Museum besichtigen können. Von dort weiter nach Mandvi, wo Sie sich am Strand entspannen können.

Gondal – 2 Nächte

Von Mandvi aus geht es weiter nach Gondal, wo Sie in einem ehemaligen Maharadjapalast unterkommen. Hier gibt es viele schöne alte Forts und Paläste und eine entzückende Altstadt. Ausserdem lohnt sich ein Besuch des Bazars und die Teilnahme an der Abend Aarti (Gebet) im Tempel.

Palitana – 1 Nacht

Heute geht es nach Palitana und auch hier kommen Sie in einer ehemals königlichen Residenz unter. Nach der Ankunft Zeit zum Entspannen. Am nächsten Morgen lohnt es sich früh aufzustehen und die 3500 Stufen hinauf zum Mount Shertunjaya zu erklimmen. Dort erwartet Sie einer der absoluten Höhepunkte ihrer Reise – die Jain Tempelstadt Palitana!

Bhavnagar – 1 Nacht

Weiterfahrt nach Bhavnagar und Zeit zum entspannen. Am nächsten Tag besuchen Sie – auf der Fahrt nach Baroda – den prunkvollen Laxmi Vilas Palast und das Fatesingh Museum.

Baroda – Champaner – 1 Nacht

Von Baroda aus besuchen Sie die UNESCO World Heritage Site Champaner. Eine Geisterstadt aus dem 16 und einstigen Hauptstadt Gujarats.
Ahmedabad – 1 NachtHeute geht es zurück nach Ahmedabad, wo Sie Zeit haben für letzte Einkäufe.

Dauer:

16 Tage, 15 Nächte

Saison:

Okt-März

Besuchte Orte:

Ahmedabad (2) – Poshina (2) – Dasada (Little Rann of Kutch) (2) – Hodka (Rann of Kutch) (2) – Mandvi (1) – Gondal (2) – Palitana (1) – Bhavnagar (1) – Baroda (1) – Ahmedabad (1)

Höhepunkte:

>> Besuch des weltberühmten Textilmuseums in Ahmedabad

>> Die beeindruckenden Jaintempel in Palitana

>> Besuch bei den Stämme im Osten Gujarats

>> UNESCO Weltkulturerbe Champaner